Wann beginnt für einen Katholiken der Sonntag?

Wann beginnt für einen Katholiken der Sonntag?



Für katholische Christen beginnt der Sonntag schon am Samstagabend: nämlich um 18 Uhr. Diese Regelung geht auf die jüdische Praxis zurück. Die Juden rechneten einen Tag von 18 Uhr bis 18 Uhr.

Weil Katholiken aber anders als ihr Ruf auch gerne genießen und den Sonntag gerne ausgiebig feiern, endet der Sonntag erst um 24 Uhr.



Für das Fasten bedeutet das:


Fastenende in der österlichen Fastenzeit ist ebenfalls Samstag um 18 Uhr, da an Sonntagen und Hochfesten grundsätzlich nicht gefastet wird. Das gilt selbstverständlich auch für die gesamte österliche Fastenzeit sowie für alle anderen, vielleicht selbst auferlegten oder freiwilligen zusätzlichen Fastentagen wie beispielsweise den Herz Mariä Sühnesamstag.